Die 6 häufigsten Vorurteile über Apotheken-Couponing

Wir räumen mit den Vorurteilen auf!

Apotheken mögen kein Couponing

80% der Apotheken geben in einer Umfrage an, dass Couponing den Abverkauf steigert.


Couponing ist für das Apothekenteam sehr aufwendig

Modernes mobile Couponing ist schnell, einfach und hygienisch. Kein Papier, Kein Sammeln, Kein Scannen, keine Bilder hochladen.

Couponing verramscht und beschädigt die Marke

Es gibt Rabatt- und Mehrwertcouponing. Der Kunde kann entweder weniger bezahlen oder etwas dazu bekommen. Das stärkt die Marke.

Couponing ist nur subventionierter Abverkauf

Modernes mobile Couponing lässt Marken auch nach der Kasse immer wieder mit dem Kunden in Kontakt treten. So können zum Beispiel Nachkäufe, Umfragen oder Empfehlungs-kampagnen umgesetzt werden.

Couponing bedeutet immer ein großes Invest

Couponing kann lokal und regional umgesetzt werden. Mobile Couponing kann auf eine bestimmte Anzahl von Coupons begrenzt werden. Auf diese Art ist auch das Budget planbar.  

Ich brauche möglichst viele Apotheken

Die Erfahrung zeigt, dass auch hier das Pareto-Prinzip gilt. Sie brauchen nur die richtigen 20% der Apotheken. Die Kunden, die nicht an diese Apotheken kommen, können über Cashback mitmachen.

Ich möchte mehr Informationen!

FALLSTUDIE

11facher Abverkauf in der Apotheke

Durch optimal eingesetztes mobile Couponing in der Apotheke lässt sich der Abverkauf spürbar und messbar steigern. In der Fallstudie mit Babynahrung konnte durch mobile Couponing in Apotheken eine Abverkaufs Steigerung um den Faktor 11 erreicht werden. 

 
digicoupon steigert - wie herkömmliches Couponing - den Abverkauf. 

digicoupon ist aber viel mehr: Sie können Ihre Käufer nach dem Kauf immer wieder via SMS erreichen und erneut aktivieren. 


Mobile Couponing mit digicoupon ist außerdem

  • Hygienisch und kontaktlos
  • Umweltfreundlich und papierlos
  • Modern und mobil

Über digicoupon können die Käufer nach dem Kauf immer wieder über Ihr Mobiltelefon kontaktiert und zum Nachkauf angeregt werden. Einen Neuverwender zu generieren produziert ca. 7 mal höhere Kosten als einen bestehenden Verwender zum Nachkauf zu aktivieren.

Produkt

Babynahrung

Rabatt

4 €

Region

Apotheken in Belgien

Kampagne

Direkt-Rabatt 

Bewerbung

 POS-Werbung mit Wobbler / Poster

Die Kampagne wurde in 3 Wellen gefahren mit dem Ziel einer Konzentration auf Apotheken, die den Abverkauf stark unterstützen. 

Nach jeder Welle wurde die Leistung jeder Apotheke evaluiert und die weniger aktiven Apotheken nicht mehr in die nächste Kampagne eingeschlossen. 

50 % STREUVERLUST IN DER ERSTEN KAMPAGNE

5 X GERINGERER STREUVERLUST NACH DER 2. KAMPAGNE

NUR NOCH 10 % STREUVERLUST IN DER DRITTEN KAMPAGNE

11FACHER ABVERKAUF IN DEN APOTHEKEN NACH DER DRITTEN KAMPAGNE

Kontakt